Aktuelles

Strategiepapier Schweriner Institutionen und Vereine

Zukunft der Landeshauptstadt im Blick


Partner aus 14 Institutionen und Vereinen übergaben dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin am 2. März 2018 im Ludwig-Bölkow-Haus ein "Strategiepapier zur Steigerung der kulturellen Strahlkraft des Wirtschaftsstandortes Schwerin"
Die Landeshauptstadt Schwerin ist eine wachsende Stadt. Jährlich zieht die Stadt mit ihrem einzigartigen Schloss, den kulturellen Highlights an den Seen, zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland an.

Auch Investoren sind von der Landeshauptstadt Schwerin überzeugt. Das zeigen die jüngsten Ansiedlungen: Nestlé Deutschland AG, ZIM Flugsitz GmbH, FLAMMAEROTEC GmbH, PTS-precision GmbH,Ypsomed Produktion GmbH oder BVS Systemtechnik. „Doch ein anhaltendes wirtschaftliches Wachstum eines Standortes braucht gebündelte Kräfte und gemeinsame Strategien. Es sind Projekte oder Veranstaltungen mit
überregionaler Strahlkraft nötig, die Aufmerksamkeit auf die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns lenken“, so Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin. 14 Partner um Pro Schwerin erarbeiteten daher ein gemeinsames Strategiepapier für die „Steigerung der kulturellen Strahlkraft des Wirtschaftsstandortes Schwerin“, das sie dem Oberbürgermeister, Dr. Rico Badenschier, im Ludwig-Bölkow-Haus am 2. März 2018 überreichten. Die Entwicklung der Landeshauptstadt Schwerin als attraktiver Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensstandort sowie sehenswerte Reisedestination muss auch in den kommenden Jahren ein politisches Schwerpunktthema sein. Schwerin ist die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns und integraler Bestandteil der Metropolregion Hamburg. Der Fokus muss auch auf landespolitischer Ebene wieder auf sie gerichtet werden. „Wir setzen uns aus Überzeugung für den Standort Schwerin ein“, so Werner Hinz, Vorsitzender von Pro Schwerin e. V. Das Gremium fordert den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt auf, eine zukunftsfähige Strategie zu erarbeiten. „Mit Unterstützung dieses Gremiums soll das umgesetzt werden. Dafür stehen wir bereit“, erklärt Hinz abschließend.

Partner des gemeinsamen Strategiepapiers 10 Punkte für die "Steigerung der kulturellen Strahlkraft des Wirtschaftsstandortes Schwerin":

Pro Schwerin e. V., IHK zu Schwerin, Architektenkammer M-V, DEHOGA Regionalverband Schwerin, Förderer von Hochschulen in Schwerin e.V.,

Freunde des Staatlichen Museums Schwerin e.V., Gesellschaft der Freunde des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin e. V.,

Handwerkskammer Schwerin, Marketinginitiative der Wirtschaft - Region Schwerin e. V., Regionalmarketing Mecklenburg-Schwerin e.V.,

Schweriner Kultur-und Gartensommer e. V.,UECKER IN SCHWERIN: NEUBAU e. V., Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.,

Welterbe Schwerin Förderverein

zum 10 Punkte Programm

Zurück